Unterlagen

Liegen die vorgenannten Unterlagen bei Ihnen nicht vor, so sind wir gern behilflich, diese bei den entsprechenden Behörden (z.B. Grundbuchamt) zu beschaffen oder auch anzufertigen (z.B. Berechnung des Bruttorauminhaltes oder der Wohnfläche).

Zusätzlich werden für die Bewertung weitere grundstücksbezogene Informationen zu den nachfolgenden Gegebenheiten benötigt, die jedoch in der Regel durch den Sachverständigen eingeholt werden müssen:

- Erschließungssituation

(z.B. Straßenausbau, Versorgungsleitungen, Grenzverhältnisse, Baugrund)

- Privatrechtliche Besonderheiten

(z.B. Bodenordnungsverfahren, Verunreinigungen)

- Öffentlich-rechtliche Gegebenheiten

(z.B. Landschafts-, Natur- und Gewässerschutz, Baulasten, Denkmalschutz, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht)

Die vorgenannten Unterlagen werden durch uns (soweit möglich) telefonisch oder schriftlich bei den entsprechenden Ämtern eingeholt. Bis schriftliche Dokumente bei uns eingehen, vergehen jedoch gewöhnlich ca. 10 Tage. Grundsätzlich gilt deshalb: Um so aussagefähigere Unterlagen Sie uns zur Verfügung stellen, um so schneller können wir Ihren Auftrag ausführen.